Düstere Stimmung bei den Oldtimer-Freunden

Der neue Vorstand der Feuerwehr-Oldtimer-Freunde
              Wasserburg:  (von links) der bisherige Vorsitzende Bernhard Walbrunn, Schriftführer Max Jünger, stellvertretender Vorsitzender Philipp Scheibel sowie der neue Vorsitzende Thomas Trenkwalder, der auch Schatzmeister bleibt.
+
Der neue Vorstand der Feuerwehr-Oldtimer-Freunde Wasserburg: (von links) der bisherige Vorsitzende Bernhard Walbrunn, Schriftführer Max Jünger, stellvertretender Vorsitzender Philipp Scheibel sowie der neue Vorsitzende Thomas Trenkwalder, der auch Schatzmeister bleibt.

Wasserburg – Dunkle Wolken und Platzregen zu Beginn der Jahreshauptversammlung: Die Stimmung konnte nicht passender sein.

Durch größere Ausfälle im Vorjahr und die Corona-Pandemie im Frühjahr kam das Vereinsleben fast vollständig zum Erliegen.

Der Blick in die Zukunft ist fast ebenso düster, wie die Unwetterstimmung über der Innstadt. Seit 27 Jahren hat sich der Verein das Ziel gesetzt, Feuerwehrgeschichte durch den Erhalt von Fahrzeugen und Gerät zu erhalten.

Da sich der Verein über Spenden und Beiträge finanziert und nur über die Teilnahme an Oldtimertreffen, Ausstellungen und Feuerwehrfeste präsentieren kann, wird die Vereinsarbeit nicht einfacher. Die interne Arbeit wird mehr, aber durch die Einschränkungen und Ausfälle von Festen die Präsenz in der Öffentlichkeit fast unmöglich. Nachdem einige Vorstandsmitglieder ihr Amt zur Verfügung gestellt haben, wurden bereits im Februar Änderungen in der Satzung vorgenommen, um auch Doppelbesetzungen und Reduzierungen im Gesamtvorstand möglich zu machen.

Dem eingeschlagenen Leitsatz folgend „Gesundschrumpfen, Bestand intensivieren und Ressourcen schonen“ folgten nun die schon lange angesetzten Neuwahlen.

So übernimmt nun Thomas Trenkwalder von Bernhard Walbrunn den Vereinsvorsitz, er bleibt aber weiterhin auch als Schatzmeister im Amt. Neu in die Funktion als stellvertretender Vorstand wurde Philipp Scheibel gewählt, Max Jünger wurde von den Versammelten als Schriftführer bestätigt. re

Kommentare