Streaming-Dienst

Netflix-Hammer: Gibt es wegen Disney+ bald kein Binge-Watching mehr?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Netflix brachte das Binge-Watching ganz groß heraus.
  • schließen

Netflix ist fürs Binge-Watching bekannt. Nun scheint der Streaming-Dienst aber wieder mit dem klassischen Veröffentlichungsmodell zu experimentieren.

Das Binge-Watching-Modell ist charakteristisch für den Streaming-Dienst Netflix: Anstatt wöchentlich neue Folgen einer Serie zu veröffentlichen, erscheinen Staffeln bereits komplett zu einem festgesetzten Termin auf der Plattform. So können sich Zuschauer die neuen Folgen einer Serie im Marathon zu Gemüte führen, ohne unnötig lange mit Cliffhangern verbringen zu müssen.

Kehrt Netflix dem Binge-Watching-Modell bald den Rücken?

Manche Zuschauer mögen diesen Nervenkitzel jedoch - obendrein verkürzt sich mit einer wöchentlichen Veröffentlichung die Wartezeit auf die nächste Staffel und Zuschauer bekommen mehr Zeit, über die neusten Verwicklungen zu resümieren. Diesen Effekt will sich zum Beispiel der neue Streaming-Dienst Disney+ erhalten und neue Folgen auf seiner Plattform im wöchentlichen Rhythmus zur Verfügung stellen.

Der Streaming-Ableger des Disney-Konzerns führt eine gezielte Strategie, um Netflix seine Monopol-Stellung streitig zu machen. Und offenbar reagiert der Streaming-Riese darauf: Nun sollen nämlich einige Serien auf Netflix ebenfalls wöchentlich mit neuen Folgen aufgefrischt werden. Dazu gehört die britische Back-Show "The Great British Baking Show", deren 7. Staffel wieder nach dem traditionell ausgestrahlt wird. Davon berichtete das Online-Portal Comic Book. Auch die Casting-Show "Rhythm & Flow" mit Cardi B, Chance the Rapper und T.I. wird demnach wieder wöchentlich mit neuen Folgen aufwarten.

Auch interessant: So will Disney+ das Passwortteilen unmöglich machen - es gibt einen Haken.

Womöglich passt Netflix sein Modell bei diesen Serien aber gerade deshalb an, weil es sich bei Casting-Shows eher anbietet: Schließlich leben diese davon, dass wöchentlich neue Kandidaten ausscheiden. Ob diese Änderung bald auch bei klassischen Binge-Serien wie Stranger Things getestet wird, bleibt abzuwarten.

Lesen Sie auch: "Carnival Row": Wann geht Amazons Fantasy-Epos in 2. Staffel?

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Zurück zur Übersicht: Kultur & TV

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare